Unsere erste Chorwanderung des Jahres 2017

Das Jahr ist noch jung, aber deshalb erst recht geeignet, frühzeitig etwas Gemeinsames mit dem Chor auf die Beine zu stellen.
Das dachte sich auch Franz, als er die Sänger für die erste gemeinsame Chorwanderung aufrief.
Das Zielgebiet war der Ungerberg- die Ruhebänke bei Rugiswalde und der Endpunkt Niedereinsiedel.

Am Treffpunkt Solivital waren alle positiv überrascht: „17 Teilnehmer zur 1. Wanderung - das war nicht unbedingt zu erwarten!“
Gemeinsam ging es den Wander- und Fahrradweg entlang der Bahnstrecke in Richtung Ungerberg .
Die gute Laune im Rucksack, das schöne Wetter und die erwachende Natur ringsumher und schon erklommen wir, über die früher als „gefürchteten“ Abfahrtshang bekannte Wiese, die letzte Höhe bis zur schönen Forsthütte auf dem Ungerberg.
Nach kurzer Rast ging es weiter bis zum „Sperrgebiet Ungerbaude!“
Wie schön wäre es gewesen, wenn die früher so beliebte Einkehr geöffnet gewesen wäre, aber leider und für Niemanden verständlich wird den Wanderern und Besuchern des Ungerberges diese Freude durch ungeklärte Verhältnisse immer noch verwehrt.
Nun ging es bergab Richtung Stiller Fritz und hinauf zu den Ruhebänken über Rugiswalde.
Unterwegs konnten wir noch einmal die letzten Zuckungen des Winters am Skilift in Rugiswalde live miterleben.
An den Ruhebänken hielten wir die verdiente Brotzeit. Bei einem kleinen gespendeten Freigetränk und einem zünftigen Spruch verging die Zeit wie im Fluge.
Nun ging es bergab, an der Maxbaude vorbei, durch das Phillipstal bis zum Niedereinsiedler Bahnhof, wo die gemeinsame Wanderung offiziell ihren Abschluß fand.
Aber die Einkehr beim Mexikaner in Dolny war für Alle, die dabei waren, ein noch schönerer Abschluß unserer Tour.
Das war doch schon mal was! Nun kann die zweite Wanderung am 2. April (hoffentlich auch so erfolgreich und Beteiligungsstark) starten.

 

Bilder dieser Wanderung sind hier zu finden.