Bergsteigerchor Sebnitz 2016

Im vergangenen Jahr haben wir viele Auftritte absolviert. Manchmal sind es die kleinen Konzerte wie zum Sommerfest im ASB-Heim, auf dem Brand Hohnstein und in der Käuterbaude Saupsdorf, die wegen des tollen Publikums unvergesslich bleiben. Zum anderen die lustigen Begebenheiten: Da hat sich unser Armin Zenker in Krasna Lipa extra auf eine Ansage in tschechischer Sprache vorbereitet und dann muss er sie auf Deutsch halten, damit der Dolmetscher nicht brüskiert wird. Dann sind es Konzerte, die uns so wichtig sind, wie das zum 25. Jubiläum der Sachsender Blasmusikanten: Urlaubszeit, also kaum genügend Sänger, der Chorleiter verhindert, ein Instrument vergessen und Probleme mit der Technik. Wenn dann nach dem Konzert der vom Männerchor Sächsische Schweiz ausgeliehene Dirigent  Karsten Fischer von einem sehr gelungenen Auftritt spricht wird es unvergesslich.
Einen  wunderschönen Ausflug nach Döbeln verdanken wir einer Einladung der dortigen evangelischen Gemeinde: Mitgestaltung des Gottesdienst, Stadtbesichtigung vom Kirchturm,  eine Wanderung entlang der Mulde, die liebevolle Versorgung durch die Gemeinde und ein gelungenes Benefizkonzert waren die Höhepunkte des Tages.  Wir durften erleben, dass unser Chorleiter Kantor Markus Häntschel herzlich in seinem neuen Amt aufgenommen wurde.
So ließe sich von vielen Konzerten, Wanderungen, Ausflügen, Feiern und Klettertouren berichten, die unseren Verein ausmachen.
In den letzten Jahren waren eine Reihe Sänger nicht mehr vorn auf der Bühne zu erleben. Claus und Wilfried Hierlmeier, Klaus Pfenniger, Rainer Dittrich, Dieter Sturm, Georg Gefreiter, Erich Zimmer, Gerd Raimann, Friedrich Vater und Jordan Georgiev haben dem Chor nicht nur Gesicht und Stimme gegeben, sondern ihn auch über Jahrzehnte getragen. Schön, dass Sie ihrem Chor treu geblieben sind, unsere Konzerte besuchen und am Vereinsleben teilhaben.
Siegfried Sommerschuh haben wir mit seinen Lieblingsliedern  das letzte Geleit  gegeben müssen. Dies macht mich besonders traurig, hat er mich doch besonders beim Eintritt in den Chor unterstützt.
Besonders glücklich sind wir Sänger zum einen über unseren Chorleiter. Markus leitet den Chor souverän, professionell und mit Einfühlungsvermögen.  Zum anderen haben in den letzten Monaten sechs neue Sänger den Weg in unsere Singestunde gefunden. Sie verstärken uns nicht nur gesanglich, mit ihnen hat sich auch  die Stimmung im Chor ungemein aufgehellt.
Für 2016 ist der Auftrittsplan schon wieder gut gefüllt. Die effektiven Proben der letzten Wochen und die herausragende Akustik in der Katholischen Kirche lassen auf einen gelungenen Start in die Konzertsaison hoffen. Am 16. April um 17.00 wünschen wir uns und der Gemischte Chor Saupsdorf ein gut besuchtes Gotteshaus. Der Eintritt ist frei. Wir werden die Besucher um eine Spende zur Unterstützung der beiden Chöre bitten.
Im Rahmen  der Dresdner Musikfestspiele brachten 2007 vier Bergsteigerchöre auf der Freitreppe der Brühlschen Terrasse etwa 300 Männerstimmen zu Gehör. Vor etwa zwanzigtausend Zuschauern vereinigten sich der Bergsteigerchor Sebnitz, der Männerchor Sächsische Schweiz, die Bergfinken und der Bergsteigerchor Kurt Schlosser zu dieser großen Klanggemeinschaft. Am 24.06.2016 ab 17.30 ist es wieder soweit. Anlässlich des Deuten Wandertages sind die vier Chöre wieder vereint und in verschiedenen Kombinationen auf den Marktplatz in Sebnitz zu hören.
Liebe Frauen der Region Sebnitz, Neustadt, Hohnstein, Stolpen bitte schickt Eure Männer und Freunde freitags 19:30 Uhr  zur Singestunde nach Sebnitz ins Sängerheim.


Karsten Bamme (1. Vors. BCS)